Lektorat, Korrektorat & Redaktion

Ein Lektorat ...
macht einen Text sowohl übersichtlicher als auch verständlicher und verbessert den Lesefluss. Es umfasst die Prüfung und Berarbeitung im Hinblick auf Stil/Ausdruck, Aufbau/Stringenz (Inhalt), Einheitlichkeit sowie ggf. Satz/Layout. Auch auf korrekte Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung wird dabei geachtet.

 

Ein Korrektorat ...

verleiht einem Text den letzten Schliff. Es schließt sich an das Lektorat an, kann aber auch unabhängig davon erfolgen. Der Fokus liegt auf der Berichtigung von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Gut zu wissen: Weil man eigene Fehler oft übersieht, sollte die Person, die den Text lektoriert hat, nicht das Korrektorat vorgenehmen.

 

Eine Redaktion ...

ist eine vereinfachte Form der Lektorats, bei der zusätzlich zur Ausführung eines Korrektorats auf stilistische und inhaltliche Aspekte sowie auf Einheitlichkeit geachtet wird. Gut zu wissen: Ideal für alle, die zu wenig Zeit für ein Lektorat haben und/oder erst einen Eindruck davon gewinnen möchten, an welchen Stellen des Textes Handlungsbedarf besteht. Beliebt bei Selfpublishern!